Experiment / Vorführung
Womit und wie fördert man Wasser und Sedimentproben aus stehenden und fließenden Gewässern?

Thema: Technik und Umwelt
Schlagworte: Biodiversität, Klimawandel, Umweltingenieurwesen und Wasser
Altersgruppe: Alle

Welche Geräte und Infrastruktur benötigen Gewässerforscher:innen, um Proben aus Seen und Flüssen weltweit entnehmen zu können? Vertreter der Firma UWITEC GmbH. präsentieren an ihrer Freilandstation die dafür eigens entwickelte Technik. Die speziellen Plattformen und Probenahmegeräte werden für unterschiedlichste Forschungsgebiete angepasst und eingesetzt (z.B. Limnologie, Geologie, Unterwasserarchäologie).

Maximale Kapazität der Station: 10 Personen

Forschungsplattform am Mondsee

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: per Bus: Busauskunft http://www.postbus.at/de/ mit dem Postbus 140 vom Hauptbahnhof Salzburg Richtung Mondsee Busterminal (Franz-Kreuzberger-Strasse) Haltestelle "Leitnerbräukeller" in beiden Richtungen direkt vor dem Gebäude per PKW: https://www.uibk.ac.at/limno/location/ Parkmöglichkeiten in Gehweite, bitte nutzen sie unseren kostenlosen LNF-Shuttlebus

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass im Rahmen dieser Veranstaltung ggf. Foto- bzw. Videoaufnahmen zu Dokumentationszwecken angefertigt werden. Diese Station ist NICHT barrierefrei! Bitte beachten Sie unbedingt die Anweisungen des Stationspersonals
UWITEC GmbH
Fakultät für Biologie
Forschungsinstitut für Limnologie, Mondsee
Forschungsinstitut für Limnologie, Mondsee - Universität Innsbruck
Mondseestrasse 9, 5310 Mondsee
Die Station befindet sich im Außenbereich des Forschungsinstituts.

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:50

Information

ACHTUNG: Keine Parkmöglichkeit am Gelände! Bitte nutzen Sie die Parkplätze in der Umgebung oder den kostenlosen Busshuttle!

Sponsoren / Partner

33 weitere Stationen an diesem Standort