Ausstellung
Anwendung von 3D Druckern in der Orthopädie

Thema: Gesundheit
Schlagworte: Humanmedizin
Altersgruppe: 14 bis 18 Jahre und ab 18 Jahre

Knochen lassen sich aufgrund ihrer hohen Steifigkeit sehr gut mit 3D-Druck reproduzieren und diese Technologie gewinnt immer mehr an Bedeutung in der orthopädischen und unfallchirurgischen Behandlung. An der Station 3D-Druck werden alle Abläufe zur Erstellung von patientenspezifischen Modellen oder Instrumenten anhand von medizinischen Bilddaten zum fertigen Modell dargestellt.

3D Druck in der Orthopädie

Das Cluster ‚Additive Fertigung‘ (oder ‚3D-Druck‘) der Universitätsklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie beschäftigt sich in Zusammenarbeit mit anderen Kliniken und Zentren der Medizinischen Universität Wien mit dem Einsatz von der Technologie ‚3D-Druck‘ in der klinischen Behandlung. Knochen lassen sich aufgrund ihrer hohen Steifigkeit sehr gut mit 3D-Druck reproduzieren und diese Technologie gewinnt immer mehr an Bedeutung in der orthopädischen und unfallchirurgischen Behandlung. An der Station 3D-Druck werden alle Abläufe zur Erstellung von patientenspezifischen Modellen oder Instrumenten anhand von medizinischen Bilddaten zum fertigen Modell dargestellt. Zudem haben die Besucher:innen die Möglichkeit die Herstellung eines Modells vor Ort zu sehen.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Die nächste U Bahn Station ist U6, Michelbeuern AKH Nächste LNF-Stationen CEMM - 2 min. Notfallmedizin am Südgarten - 2 min. Exzellenzzentrum Hochfeld-MR - 4 min

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

MedUni Wien - Hörsaalzentrum AKH Wien
Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 23:00

Sponsoren / Partner

Sponsoren / Partner

78 weitere Stationen an diesem Standort