Expert:innenvortrag
Why is matter not binary?

Thema: Naturwissenschaften
Schlagworte: Physik
Altersgruppe: 14+ Jahre
Zielgruppe: Experten, In English, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

In this lecture, we will explore the properties of Soft Matter through computational and experimental approach, showing how everyday life materials can behave both as solids and fluids.

Durchschnittliche Verweildauer: 60 Minuten

Maximale Kapazität der Station: 300 Personen

Illustration

Heraclitus in ancient Greece was the first to pose that ‘everything flows’ (“πάντα ῥεῖ”), of course in a more philosophical sense, however he does make a point. In our everyday life, we are all used to categorising Matter in a binary manner: Fluid or Solid. However, especially in Soft Matter research, this distinction depends strongly on the scale of observation of the system. A typical example of Soft Matter would be ketchup, which seems solid-like (not flowing) at first, but this is only true until one squeezes the bottle; then ketchup will start behaving like a fluid, flowing and draping over a portion of delicious fries.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Der Hörsaal der Fakultät für Chemie liegt im Zentrum des 9. Bezirks, unweit vom Hauptgebäude sowie Campus der Universität Wien. Der Standort ist vom Schottentor aus über mehrere Straßenbahnen (37, 38, 40, 41, 42) mit nur zwei Haltstellen erreichbar.

Universität Wien
Fakultät für Chemie
Universität Wien - Fakultäten für Chemie und Physik
Boltzmanngasse 1, 1090 Wien
Der Hörsaal ist über den Hof Boltzmanngasse 1 erreichbar; nach Betreten der Empfangshalle führt eine Treppe hinauf zu den Hörsaal-Eingangstüren.

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 21:15
Letzter Einlass: 22:30

Beginnzeiten

21:30 Uhr

3 weitere Stationen an diesem Standort