Ausstellung
Hitzestresstest: Warum sitzen Feuerwehrleute für die Forschung in der Sauna?

Thema: Digitalisierung und Gesellschaft
Schlagworte: Informationstechnologie, Internet of Things, Künstliche Intelligenz und Sicherheit und Katastrophenschutz
Altersgruppe: 10 bis 14 Jahre, 14 bis 18 Jahre und ab 18 Jahre
Zielgruppe: Barrierefrei

Steigende Temperaturen in der Schutzkleidung führen zu einem „Kipppunkt“, an dem Feuerwehrleute kollabieren können. Mit KI und smarten Textilien wollen wir Menschenleben retten: Zur Erforschung von Risikobewusstsein und Impulsivität haben wir Feuerwehrleute in die Sauna und auf’s Laufband geschickt. Ein in die Feuerwehrjacke eingebautes System zur Kühlung wird vor den Gefahren des Hitzestresses schützen.

Hitzestresstest

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Der Standort Science City Itzling | Salzburg Research kann gut mit dem Fahrrad und den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. Obus 6, Haltestelle Science City Itzling; Obus 3, Haltestelle Kirchenstraße; S1, Haltestelle Salzburg Itzling

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Science City Itzling: Salzburg Research mit HTL, MINT:labs und 4DAE
Jakob Haringer Straße 5/3, Gebäudeteil 3, Veranstaltungszentrum, EG, 5020 Salzburg

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 16:30
Letzter Einlass: 23:00

Sponsoren / Partner

Sponsoren / Partner

11 weitere Stationen an diesem Standort