ZWT - Zentrum für Wissens- und Technologietransfer in der Medizin

Hier wird Forschung zur konkreten Anwendung: Wie kann man mit Lasertechnologie die Qualität von Infusionen kontrollieren? Wie Wundinfektionen früher erkennen? Am ZWT starten Life-Science-Unternehmen ihre Produktion und zeigen, wie die Gesellschaft durch den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft profitiert. Live erleben, wie Medizinprodukte entstehen, die Biobank funktioniert und vieles mehr!

Blut- und Gewebeproben kennen Sie nur aus dem sonntäglichen „Tatort“? Im ZWT können Sie in der Biobank sogar an 100 Millionen Blut-, Gewebe- und anderen Proben vorbeispazieren und erfahren, wie sie europaweit wichtige Dienste leisten. Außerdem sehen Sie, wie man einen Schnelltest zum Erkennen von Wunden entwickelt. Im Laserlabor erleben Sie, wie man Nanopartikel sichtbar macht, um Impfstoffe zu vermessen. Und wie das komplizierte Diabetes-Management in Krankenhäusern vereinfacht wird, verraten wie Ihnen ebenfalls. 

Hier wird’s konkret! Egal ob es darum geht, das Krankenhaus-Personal zu entlasten, Infektionen in Wunden oder Gelenksflüssigkeiten früher zu erkennen oder die Qualität von Infusionen zu kontrollieren: Smarte Medizinprodukte sind eine enorme Unterstützung und liefern einen echten Nutzen. Um jedoch ausgehend von Ideen und Forschung mit konkreten Anwendungen auf den Markt zu gehen, braucht es das ideale Umfeld. Dieses finden Unternehmen im ZWT. Eigenständige Life-Science-Unternehmen und Institutionen sind direkt in den Universitätscampus integriert und profitieren von der räumlichen Nähe zur Med Uni Graz und zum LKH-Univ.Klinikum Graz sowie von der europaweiten Vernetzung.

Besucherinformation

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

ZWT - Zentrum für Wissens- und Technologietransfer in der Medizin
Neue Stiftingtalstraße 2, 8010 Graz

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:30

Information

- Stationen im 1. Stock des Gebäudes

- Anmeldung zu den Führungen vor dem Gebäude

Sponsoren

14 Stationen am Ausstellungsstandort