Ausstellung
Biomedizinische Modellbildung und Simulation

Thema: Naturwissenschaften und Technik
Schlagworte: Biologie, Mechatronik, Nanotechnologie und Physik
Altersgruppe: 14 bis 18 Jahre und ab 18 Jahre

Sehen Sie anhand von Beispielen, wie mit Hilfe von Computermodellen medizinisch relevante Probleme analysiert werden können, um zur Entwicklung von Medizinprodukten beizutragen. Unter anderem werden die Methoden und Erkenntnisse laufender Projekte zur Entwicklung und Verbesserung von Cochlea- und Vestibular-Implantaten zur Wiederherstellung des Hör- und Gleichgewichtssinns vorgestellt.

Sehen Sie anhand von Beispielen, wie mit Hilfe von Computermodellen medizinisch relevante Probleme analysiert werden können, um zur Entwicklung von Medizinprodukten beizutragen. Unter anderem werden die Methoden und Erkenntnisse laufender Projekte zur Entwicklung und Verbesserung von Cochlea- und Vestibular-Implantaten zur Wiederherstellung des Hör- und Gleichgewichtssinns vorgestellt, die im Rahmen von Projekten unter anderem in Kooperation mit MED-EL und der Medizinischen Universität Innsbruck erarbeitet wurden. In einem anderen Forschungsbereich werden Computermodelle zur Optimierung der Behandlung und der Diagnose bei der Kryoablation verwendet - eines medizinischen Verfahrens, das unter anderem zur Tumorbehandlung und zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen verwendet wird. Weitere Themen umfassen auch die Modellierung der Stimulation tieferer Hirnregionen ("Deep-Brain-Stimulation") und Modellierung von magnetischen Nanopartikeln.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Shuttlebusse der Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB) können gratis benutzt werden. Alle Routen starten und enden bei der Haltestelle "Studentenhaus". Ansonsten fahren die Buslinien 505 oder 504. Ausstieg direkt am Krankenhaus Hall, von hier aus sehen Sie in Fahrtrichtung bereits das EWZ auf der gegenüberliegenden Straßenseite, oder Ausstieg an der Haltestelle Milser Straße in Hall.

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

UMIT TIROL - Die Tiroler Privatuniversität
Department für Biomedizinische Informatik und Mechatronik
Institut für Elektrotechnik und Biomedizinische Technik
UMIT TIROL - Die Tiroler Privatuniversität
Eduard-Wallnöfer-Zentrum 1, 6060 Hall in Tirol

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:00

Sponsoren / Partner

Sponsoren / Partner

34 weitere Stationen an diesem Standort