Vortrag
Im Schatten der Geschichte: Wie werden historische Quellen im Boden durch Geophysik zugänglich?

Thema: Naturwissenschaften
Schlagworte: Geowissenschaften und Physik
Altersgruppe: 10 bis 14 Jahre, 14 bis 18 Jahre und ab 18 Jahre

Begleiten Sie Matthias Steiner und Adrián Flores Orozco vom Department für Geodäsie und Geoinformation der TU Wien auf einer Reise in die Vergangenheit und entdecken Sie, wie modernste geophysikalische Methoden dabei helfen, historische Quellen im Boden zugänglich zu machen.

Durchschnittliche Verweildauer: 60 Minuten

Maximale Kapazität der Station: 60 Personen

Geophysikalische Messungen im Gelände

Tauchen Sie ein in die Welt der Erforschung historischer Stätten und entdecken Sie, wie das Zusammenspiel von Naturwissenschaften, Technik, Geschichte und Archäologie dazu beiträgt, historisch relevante Orte umfassend zu untersuchen und für nachfolgende Generationen zu bewahren. Auf dem aktuellen Stand der Forschung demonstrieren wir Ihnen, wie geophysikalische Methoden eingesetzt werden können, um diese Stätten zu identifizieren, zu charakterisieren und zu dokumentieren, ohne ihre Integrität zu beeinträchtigen. Entdecken Sie, wie die Verbindung von Wissenschaft und Technologie mit historischem Wissen dazu beiträgt, die Geschichte lebendig zu halten und kulturelles Erbe zu bewahren.

Besucherinformation

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Eine Ausnahme bildet der Archivsaal im 3. Stock. Hier besteht allerdings die Möglichkeit, Hilfe in Anspruch zu nehmen, um die wenigen Stufen zu überbrücken.

Amt der Burgenländischen Landesregierung
Abteilung 7 - Bildung, Kultur und Wissenschaft
Landhaus Alt
Europaplatz 1, Landhaus Alt, 7000 Eisenstadt
Landtagssitzungssaal, 1. OG

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:30

Beginnzeiten

20:00 Uhr
Eintritt nur zur Beginnzeit

12 weitere Stationen an diesem Standort