Expert:innenvortrag
Wie mache ich Hacker:innen das Leben schwer?

Thema: Digitalisierung
Schlagworte: Informationstechnologie, Mathematik und Telekommunikation
Altersgruppe: 7 - 14 Jahre und 14+ Jahre
Zielgruppe: Experten, Jugendliche und Studierende

Kurzvorträge und Experimente zur sicheren Datenübertragung. Mathematische Grundlagen der Kryptographie kurz erklärt und angewandt.

Durchschnittliche Verweildauer: 20 Minuten

Maximale Kapazität der Station: 15 Personen

Cybersecurity

Im heutigen Zeitalter der elektronischen Datenverarbeitung, speziell bei der Übermittlung im Internet, spielt die sichere und komfortable Verschlüsselung eine zentrale Rolle. 

In der Station "Wie mache ich Hacker:innen das Leben schwer?" werden die wesentlichen Grundlagen aktueller Chiffrierverfahren erklärt, unter anderem kommen Themen wie Faktorisierung und Diskreter Logarithmus zur Sprache. Anhand von Experimenten wird gezeigt, wie leicht oder schwer Hacker:innen an die Informationen gelangen können.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Für die HTL Braunau gibt es direkt eine eigene Bushaltestelle bei der langen Nacht der Forschung. Aber es sind auch genügend Parkplätze vor Ort für die Anreise mit dem Auto vorhanden.

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

HTL Braunau
Osternbergerstraße 55, 5280 Braunau am Inn

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 23:00

Information

Im gesamten Schulgebäude ist nach aktueller gesetzl. Regelung das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht (Stand 18.04.2022).

Es werden kurze Expert:innen Vorträge für Kleingruppen gehalten mit anschließenden praktischen Beispielen. Für Antworten auf Ihre Fragen stehen die Expert:innen der HTL Braunau natürlich jederzeit zur Verfügung.

Sponsoren

8 weitere Stationen an diesem Standort