Experiment / Vorführung
Die grün-blaue Stadt: Wie können spezielle Substrate Pflanzen wachsen und städtisches Oberflächenwasser versickern lassen?

Thema: Naturwissenschaften und Umwelt
Schlagworte: Biologie, Klimawandel, Nachhaltigkeit und Natur
Altersgruppe: 6 bis 10 Jahre, 10 bis 14 Jahre, 14 bis 18 Jahre und ab 18 Jahre

Der urbane Raum ist mit vielfältigen Herausforderungen wie z.B. zunehmende Hitze im Sommer, Starkregenereignisse und eine damit überforderte Kanalinfrastruktur und hohe Sterblichkeit von Pflanzen, konfrontiert. Das Bundesamt für Wasserwirtschaft zeigt Ihnen spezielle Substrate, die als Wurzelraum für Pflanzen und zur Versickerung von städtischem Oberflächenwasser dienen.

Das Bundesamt für Wasserwirtschaft forscht und erarbeitet Entscheidungsgrundlagen zur Lösung wasserwirtschaftlicher Probleme. 
Der urbane Raum ist mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert. Zu diesen zählen die zunehmende Hitze im Sommer, Starkregenereignisse und eine damit überforderte Kanalinfrastruktur, sowie eine hohe Sterblichkeit von Pflanzen. Viele spezielle Substrate werden eingesetzt, um als Wurzelraum und Retentionskörper diese Probleme kombiniert anzupacken, damit ein angenehmeres Leben in der Stadt, speziell bei Extremwetterereignissen, ermöglicht wird.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Tram: 1, 2, D, 71 – Burggarten U-Bahn: U1, U2, U4 – Karlsplatz / U2 – Museumsquartier

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich.

Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Regionen und Wasserwirtschaft
Bundesamt für Wasserwirtschaft
Institut für Kulturtechnik
Palmenhaus Burggarten
Burggarten 1, 1010 Wien

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:00

Sponsoren / Partner

Sponsoren / Partner

11 weitere Stationen an diesem Standort