Mitmachstation
Ist Kamille gleich Kamille? Wie können Konsument_innen informierte Entscheidungen für die Gesundheitsförderung treffen?

Thema: Gesundheit
Schlagworte: Humanmedizin, Life Sciences und Pharmazie
Altersgruppe: 7 - 14 Jahre und 14+ Jahre
Zielgruppe: Familien mit Kindern, Gruppen, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Anhand der Kamille soll gezeigt werden, wie eine fundierte Entscheidung zu Produkten für die Gesundheitsförderung getroffen werden kann. Wir werden gemeinsam anhand verschiedener Kamillentees die Qualitätsmerkmale und Unterschiede von Arzneimitteln und Lebensmitteln erläutern. Am Schluss verstehen die Teilnehmer_innen, wie Preisunterschiede entstehen und wo qualitativ hochwertige Informationen zu bekommen sind.

Durchschnittliche Verweildauer: 20 Minuten

Maximale Kapazität der Station: 10 Personen

Kamillentee

Der Markt an frei erhältlichen Gesundheitsprodukten wird immer größer. Für den Verbraucher ist immer schwieriger eine qualitätsbasierte Kaufentscheidung zu treffen. Sollte man, um Beschwerden zu lindern auf den Tee im Supermarkt, in der Drogerie oder doch jenem aus der Apotheke vertrauen? Sind die Tees qualitativ gleichwertig? Warum gibt es so große Preisunterschiede? Um eine Entscheidung für die Gesundheitsförderung zu treffen, sollte der Kunde über die rechtlichen Unterschiede zwischen Lebensmitteln und Arzneimitteln Bescheid wissen. Anhand von Kamillentees wird betrachtet: 

Unterschied Arzneimittel (AZM)/Lebensmittel (LM): Welche Informationen bekomme ich, wenn ich die Packung betrachte? Was ist deklariert? 

Öffnen der Packung: Verpackung der Teebeutel, Packmaterial?! Warum gibt es hier große Unterschiede, was bedeutet das für die Qualität des Produktes?

Öffnen der Teebeutel und Analyse des Pulvers (Makroskopisch, mit Lupe, Geschmack und Geruch): Was sehe ich und rieche ich? 

Teezubereitung (Vorschrift? Packungsbeilage?): Warum ist das wichtig? 

Was steht dahinter, was ist eine Arzneibuch-Monographie? Wo kann ich Informationen als Laie finden? 

Besucherinformation

Dieser Ausstellungsstandort verfügt über barrierefreie Toiletten.

Universität für Weiterbildung Krems
Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin und Komplementärmedizin
Universität für Weiterbildung Krems
Dr. Karl-Dorrek-Straße 30, 3500 Krems

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 23:00

Beginnzeiten

18:00, 18:30, 19:00, 19:30, 20:00, 20:30, 21:00, 21:30, 22:00 Uhr
Jede volle und halbe Stunde
Anmeldung erforderlich unter:

Sponsoren

22 weitere Stationen an diesem Standort