Mitmachstation
Wie kommt man zu Implantaten und Schablonen, die ganz genau zu Patient:innen passen?

Thema: Gesundheit
Schlagworte: Humanmedizin
Altersgruppe: 7 - 14 Jahre und 14+ Jahre
Zielgruppe: Barrierefrei, Experten, Familien mit Kindern, Gruppen, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

Wir zeigen, wie ausgehend von einem CT-Datensatz die dreidimensionale, patient:innenspezifische Planung einer Prothese funktioniert und präsentieren 3D Druckmodelle.

Durchschnittliche Verweildauer: 20 Minuten

patientenspezifische 3D-Schablonen

Realitätsnahe, patienten:innenspezifische Anatomiemodelle können eine effektive medizinische Behandlung beschleunigen – insbesondere bei der Vorbereitung auf eine OP. Bei komplexen Knochendeformitäten, wie Fehlheilungen und angeborenen Fehlbildungen, können mit Hilfe von 3D-Modellen patienten:innenspezifische 3D-Schablonen und Implantate produziert werden. Zudem eigenen sich die Modelle auch für die Aus- und Weiterbildung von Fachärzt:innen sowie zur Verbesserung der Kommunikation mit den Patient:innen.

Besucherinformation

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Medizinische Universität Innsbruck
Universitätsklinik für Neurochirurgie
Universitätsklinik für Neurochirurgie
CCB - Centrum für Chemie und Biomedizin
Innrain 80 - 82, 6020 Innsbruck
Centrum für Chemie und Biomedizin, EG

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 22:30

39 weitere Stationen an diesem Standort