Experiment / Vorführung
D01: Was haben Gummienten und explodierende Sterne gemeinsam? Alles Isotopenphysik!

Thema: Naturwissenschaften und Umwelt
Schlagworte: Astronomie, Physik und Wasser
Altersgruppe: 6 bis 10 Jahre, 10 bis 14 Jahre, 14 bis 18 Jahre und ab 18 Jahre

Mit Hilfe der Isotopenphysik lassen sich viele Themen erforschen. Zwei davon, die Meereskunde und die nukleare Astrophysik, werden in dieser Station näher beleuchtet. Ein Mitmach-Experiment zeigt das Verhalten verschiedener Wassermassen. Ein Brettspiel veranschaulicht, wie Elemente in Sternen entstehen.

Durchschnittliche Verweildauer: 30 Minuten

Maximale Kapazität der Station: 10 Personen

Radioaktive Atome gelangen sowohl über menschengemachte Prozesse in die Natur, sie können aber auch auf natürlichem Wege wie durch kosmische Strahlung direkt auf der Erde erzeugt werden. Manche landen sogar erst nach einer Supernova auf der Erde. Die Forschungsgruppe Isotopenphysik untersucht genau diese Prozesse. Je nach Element kann die Anzahl radioaktiver Atome in einer Probe Auskunft über das Alter der Probe, die Entstehung von Elementen in Sternen oder den Verlauf von Meeresströmungen geben. Um diese seltenen radioaktiven Atome messen zu können, benötigt man allerdings eine extrem empfindliche Methode, die Beschleunigermassenspektrometrie. Beispielsweise muss man weniger als ein Nanogramm Radiokohlenstoff in einem Knochen messen können, um sein Alter zu bestimmen. Dazu werden die verschiedenen Kohlenstoffatome nach ihrer Masse sortiert und gezählt. Dafür nutzen wir den Teilchenbeschleuniger VERA im 9. Bezirk. Mit einer Länge von 50 Metern und Spannungen von bis zu drei Millionen Volt werden Teilchen auf vier Prozent der Lichtgeschwindigkeit beschleunigt. So können auch diese kleinen Mengen untersucht werden.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Am besten erreichen Sie das Hauptgebäude der Universität Wien öffentlich: U-Bahn-Linie U2, Station "Schottentor" (Hinweis: Die U2 fährt derzeit nur zwischen Schottentor und Seestadt). Straßenbahn-Linien: 1,37,38,40,41,42,43,44,71, D, U2Z. City-Bus: 1A. Vom Hauptbahnhof: U1 in Richtung Leopoldau bis Station "Karlsplatz", umsteigen in die Straßenbahnlinie 1, 71, D oder U2Z bis zur Haltestelle "Schottentor".

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Sponsor der LNF
Universität Wien
Universität Wien - Hauptgebäude
Isotopenphysik
Universität Wien - Hauptgebäude
Universitätsring 1, 1010 Wien
Station: D01 - Garderobe Kleiner Festsaal

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 23:00

Sponsoren / Partner

Sponsoren / Partner

62 weitere Stationen an diesem Standort