Mitmachstation
B06: Statius on stage: Ein antikes Epos auf der Bühne?

Thema: Kultur
Schlagworte: Darstellende Kunst, Literatur und Musik
Altersgruppe: Alle

An der Station geben wir Einblick in das Theaterprojekt „Argia und Antigone“. Dabei handelt es sich um eine Bearbeitung der „Thebais“ des Statius. Thema ist der mythische Krieg um Theben: Statius konkurriert mit der „Antigone“ des Sophokles, indem er gleich zwei starke Frauen in den Mittelpunkt stellt. Für große und kleine Künstler:innen besteht außerdem die Möglichkeit, Theatermasken selbst zu gestalten.

Durchschnittliche Verweildauer: 20 Minuten

Maximale Kapazität der Station: 60 Personen

Die Station bietet – mit Videos und live gespielten Szenen – Einblick in das Theaterprojekt „Argia und Antigone“.

Kann das Epos des Statius (1. Jh. n. Chr.), dessen Nähe zur Tragödie in der Forschung wiederholt behauptet wurde, tatsächlich auf der Bühne bestehen? Diese Frage soll in einem „philologischen Experiment“ geprüft werden. Das wissenschaftliche Interesse besteht also darin, auszuloten, inwiefern die Inszenierung besonders ‚dramatischer‘ Szenen der „Thebais“ tatsächlich einen Mehrwert produziert, also zu einem besseren Verständnis des hybriden, zwischen Epos und Tragödie changierenden Textes führt. Das Projekt eröffnet weiterhin ganz grundsätzlich die Möglichkeit, besser zu verstehen, auf wie unterschiedliche Weise narrative und dramatische Texte funktionieren. Außerdem soll durch die originelle dramatische Bearbeitung ein durchaus bedeutender, aber heute im allgemeinen Bewusstsein kaum mehr präsenter Text der römischen Literatur einem breiteren Publikum nahegebracht werden.
Das Projekt ist eine Gemeinschaftsarbeit von Lehrenden und Studierenden der Universität Wien und wird vom Institut für Klassische Philologie, Mittel- und Neulatein organisiert.

Besucherinformation

Anfahrtsbeschreibung: Am besten erreichen Sie das Hauptgebäude der Universität Wien öffentlich: U-Bahn-Linie U2, Station "Schottentor" (Hinweis: Die U2 fährt derzeit nur zwischen Schottentor und Seestadt). Straßenbahn-Linien: 1,37,38,40,41,42,43,44,71, D, U2Z. City-Bus: 1A. Vom Hauptbahnhof: U1 in Richtung Leopoldau bis Station "Karlsplatz", umsteigen in die Straßenbahnlinie 1, 71, D oder U2Z bis zur Haltestelle "Schottentor".

Dieser Ausstellungsstandort ist barrierefrei zugänglich und verfügt über barrierefreie Toiletten.

Sponsor der LNF
Universität Wien
Universität Wien - Hauptgebäude
Universität Wien - Hauptgebäude
Universitätsring 1, 1010 Wien
Station: B06 - Vorraum der Green Lounge & Elise-Richter-Saal

Öffnungszeiten

Erster Einlass: 17:00
Letzter Einlass: 23:00

Beginnzeiten

18:00, 20:00, 22:00 Uhr

Information

Diese Station ist zweigeteilt:

* Das Gestalten der Masken findet von 17:00-23:00 Uhr im Vorraum der Green Lounge statt.

* Die Video-Präsentationen mit jeweiliger Einführung finden im daneben liegenden Elise-Richter-Saal zu fixen Beginn um 18:00, 20:00, 22:00 Uhr statt.

Sponsoren / Partner

Sponsoren / Partner

62 weitere Stationen an diesem Standort